Akupunktur

Die klassischen Akupunkturpunkte liegen auf linearen Leitlinien, den "Meridianen". Diese Heilmethode wirkt vor allem bei funktionell gestörten, nicht aber bei zerstörten Strukturen.

Die Wirkweise der Akupunktur beruht auf verschiedenen Effekten und Wirkmechanismen. So wirken die nervös-reflektorischen Impulse, die man bei einer Akupunkturbehandlung setzt, auf verschiedenen Ebenen des Zentralnervensystems und bewirken eine veränderte Schmerzverarbeitung bzw. Schmerzwahrnehmung.

Verschiedene Akupunkturformen sind die Körperakupunktur sowie die Akupunktur an Somatopien (eine Zone am Körper, auf der sich der ganze Körper reflektiert) wie Ohrakupunktur, Schädelakupunktur, Mund- und Handakupunktur und die Triggerpunktakupunktur.